Strom Sparen beim Waschen und Trocknen

strom sparen waschmaschineIn jedem Haushalt fällt Schmutzwäsche an, die gewaschen und getrocknet werden muß. Je nach dem, wie groß der Haushalt ist, kann der Stromverbrauch von Waschmaschinen und Wäschetrockner einen hohen prozentualen Anteil an den gesamten Stromkosten ausmachen.
Aus diesem Grunde gibt es bezüglich des Waschens und Trocknens gerade für Familien ein erhebliches Sparpotential, dass man wie folgt ausschöpfen kann:

a) Kapazität der Geräte ausnutzen

Sowohl Waschmaschinen, als auch Wäschetrockner, arbeiten hinsichtlich der Energieeffizienz am günstigsten, wenn die Kapazität der Maschinen komplett genutzt wird.
Deshalb sollte man anstreben, dass man nur dann wäscht bzw. trocknet, wenn man die Maschinen auch komplett befüllen kann. Hierbei sollte man sich möglichst an die Vorgaben der jeweiligen Hersteller halten, um der optimalen Befüllung der Maschinen möglichst nahe zu kommen und die Maschinen auch nicht zu überladen.

b) Sparprogramme nutzen

Sollte es einmal nicht möglich sein, Waschmaschinen oder Trockner optimal zu befüllen, sollte man die zumeist vorhandenen Sparprogramme nutzen, die zum Beispiel im Falle von Waschmaschinen dafür sorgen, dass auch die Wasserzufuhr gedrosselt wird, wodurch auch der Stromverbrauch gesenkt wird.

c) Bei niedrigen Temperaturen waschen

Der größte Anteil des Stromverbrauches einer Waschmaschine resultiert aus dem Erwärmen des Wassers. Aus diesem Grunde sollte man auch nur bei Temperaturen waschen, die für die jeweilige Wäsche ausreichend sind.

d) Öfters auf die Vorwäsche verzichten

Vorwaschprogramme sind im Normalfall nur bei sehr stark verschmutzter Wäsche notwendig. Viele Menschen nutzen jedoch stets ein Waschprogramm mit Vorwäsche.
Wenn man Strom und auch Wasser sparen möchte, sollte man bei leicht verschmutzter Wäsche besser Waschprogramme ohne Vorwäsche nutzen, zumal das Waschresultat gleich ist. Zudem ist es lohnend, einzelne Wäschestücke, die Flecken aufweisen, entsprechend vorzubehandeln, statt durch höhere Waschtemperaturen oder Waschprogramme mit Vorwäsche zu versuchen, diese Flecken zu beseitigen.

e) Veraltete Geräte austauschen

Verfügt man nur über sehr veraltete Waschmaschinen bzw. Wäschetrockner sollte man diese Geräte nach Möglichkeit durch neue Maschinen ersetzen, da diese in der Regel eine deutlich bessere Energieeffizienz aufweisen.
Die erforderlichen Investitionen amortisieren sich, bedingt durch die reduzierten Stromkosten, zumeist schon mittelfristig.

Beim Kauf neuer Geräte sollte man natürlich auf eine gute Energieeffizienz achten. So sollten Waschmaschinen und Trockner der Energieeffizienzklasse “A” zugeordnet sein. Neben der Energieeffizienzklasse sollte man bei Waschmaschinen zusätzlich noch auf einen möglichst niedrigen Wasserverbrauch achten.

Ein Gedanke zu „Strom Sparen beim Waschen und Trocknen“

  1. Wenn man die Waschmaschine mit warmem Wasser (Solaranlage, Gastherme) befüllt, kann man einiges an Kosten sparen, da die Maschine nicht mit Strom heizen muss.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>