Reduzierung der Heizkosten

heizkosten reduzieren Die Kosten, die für das Beheizen unserer Wohnungen bzw. für das Erwärmen von Brauchwasser zum Baden oder Duschen aufwenden müssen, stellen derzeit den größten Anteil der Energiekosten eines Haushaltes dar.
Diese Kosten sind in den letzten Jahren stetig gestiegen und werden sehr wahrscheinlich auch zukünftig weiter steigen.

Betrachtet man sich nur die Preisentwicklung für Heizöl oder Erdgas der letzten Jahre anhand von im Internet veröffentlichten zahlen des “Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie” sieht man, dass:

  • die Preise für Heizöl von rund einem Cent pro Kilowattstunde im Jahre 1970 auf fast 6 Cent pro Kilowattstunde im Jahre 2006 gestiegen sind.
  • die Gaspreise von etwa 1,5 Cent pro Kilowattstunde im Jahre 1970 auf fast 7 Cent pro Kilowattstunde im Jahre 2006 gestiegen sind.

In dieser relativ kurzen Zeitperiode sind diese Energiepreise also rund auf das sechsfache gestiegen.

Wer nicht tatenlos zusehen möchte, wie seine Heizkostenrechnung Jahr für Jahr immer höher wird, sollte versuchen seinen Verbrauch an Heizenergie zu verringern, alternative Möglichkeiten zum Beheizen seines Hauses in Erwägung ziehen oder zumindest versuchen, diese Energie möglichst günstig einzukaufen.

Um diesbezüglich Möglichkeiten aufzuzeigen, informieren die folgenden Abschnitte über Möglichkeiten:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>