Austausch der Heizungsanlage und alter Fenster

austausch heizungsanlage In älteren Gebäuden finden sich sehr oft Heizungsanlagen, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen, oder veraltete Fenster, die sich hinsichtlich der Energieeffizienz eines Gebäudes sehr ungünstig auswirken. Hausbesitzer, die diesbezüglich zu finanziellen Investitionen bereit sind, können langfristig von Investitionen in eine moderne Heizungsanlage oder in neue Fenster profitieren, denn das Sparpotential bezüglich der Heizkosten ist erheblich und sorgt dafür, dass sich die Investitionen relativ schnell amortisieren.

So können o. g. Investitionen folgende Vorteile bringen:

a) Beim Austausch alter Heizungsanlagen

Wenn eine Heizungsanlage bereits sehr lange in Betrieb ist, dann arbeitet sie in den meisten Fällen nur mit geringer Effizienz. In solchen Fällen ist auch der Wirkungsgrad der Anlage gering und es muß eine deutlich größere Menge des Energieträgers (in der Regel Erdgas oder Erdöl) verfeuert werden, um die gleiche Heizleistung zu erreichen, als dies bei einer neueren effizienteren Heizungsanlage der Fall wäre. So besagen Erfahrungswerte, dass eine Heizungsanlage je nach Zustand alle 15 bis 20 Jahre erneuert werden sollte, damit ein Gebäude mit hinreichender Effizienz beheizt werden kann. Für Hausbesitzer ist es durchaus empfehlenswert, sich an diese Richtwerte zu halten, um eine ausreichende Energieeffizienz des Gebäudes gewährleisten zu können. Auch um beurteilen zu können, wann es an der Zeit ist, eine Heizungsanlage auszutauschen, ist es im übrigen sinnvoll Heizungsanlagen grundsätzlich in bestimmten Intervallen warten zu lassen (z. B. jährlich). Auf diese Weise ist nicht nur gewährleistet, dass die bestehende Anlage korrekt eingestellt ist und somit mit größtmöglicher Effizienz arbeitet, sondern man erhält auch bezüglich des Zeitpunktes für einen Austausch der Anlage fachkundliche Beratung.

Wer die Investition in eine neue Heizungsanlage aus Kostengründen scheut, sollte sich vor Augen halten, dass ein solcher Austausch bereits für ein Einfamilienhaus durchschnittlicher Größe oftmals eine jährliche Heizkostenersparnis von mehr als 500 Euro bedeutet.

b) Bei der Erneuerung alter Fenster

Neben der verbesserten Energieeffizienz eines Gebäudes kann eine Investition in neue Fenster auch noch eine optische Aufwertung des Gebäudes bedeuten und zudem zumeist auch einen verbesserten Schallschutz. Dies erhöht natürlich auch den Wert eines Gebäudes, was im Falle der Vermietung oder des Verkaufes sehr vorteilhaft sein kann.

Eine weitere Möglichkeit sind Infrarotheizungen. Was Infrarotheizungen genau sind, können Sie auf Infrarotheizung.org nachlesen.

Ein Gedanke zu „Austausch der Heizungsanlage und alter Fenster“

  1. Guten Tag,

    vielleicht wäre es noch sinnvoll zu erwähnen das der Austausch eines alten Ölkessels durch einen Effizienteren durch den Staat und die KfW-Bank gefördert wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>