Wasserverbrauch der Toilette senken

wasserverbrauch senken Nach der Wassermenge, die wir für Duschen, Baden und sonstige Körperpflege verbrauchen, ist das Wasser, welches täglich über die Toilettenspülung verbraucht wird, die größte Verbrauchsquelle für Wasser eines Haushaltes. Deshalb ist es auch sinnvoll, zu überprüfen, ob die Toilettenspülung nicht auch auf einen geringeren Wasserverbrauch eingestellt werden könnte, was besonders bei älteren Toiletten oft der Fall ist. So verbrauchen ältere Toiletten oftmals ganze 14 Liter Wasser pro Spülung, obgleich 7 bis 10 Liter völlig ausreichend wären. Wird die Toilette nur für das “kleine Geschäft” genutzt, reichen sogar nur 2 bis 3 Liter Wasser, weshalb man in solchen Fällen auch stets (falls vorhanden) die Spartaste nutzen sollte.

Wer überprüfen möchte, ob seine Toilette zu viel Wasser pro Spülgang verbraucht, kann dieses wie folgt machen:

Zunächst sollte man die Wasserzufuhr absperren, was in der Regel über ein Eckventil gemacht werden kann. Dann öffnet man den Deckel des Spülkastens, der sich einfach abnehmen läßt, und merkt oder markiert sich den Wasserstand. Nun läßt man das Wasser mittels Spülen ablaufen, füllt anschließend mit einem Meßbecher den Spülkasten von Hand wieder bis hin zur Markierung auf und kennt somit den Wasserverbrauch der Toilette.

Sollte dieser Verbrauch zu hoch sein, kann man selber Hand an den Spülkasten legen und die Füllhöhe regulieren. Dieses macht man indem man wiederum die Wasserzufuhr stoppt, den Deckel des Spülkastens abnimmt und das Wasser ablaufen läßt. Dann verschiebt man den Schwimmer in Richtung des Abflußrohres und läßt wieder Wasser zulaufen. Jetzt sollte nicht mehr die ursprüngliche Füllhöhe des Spülkastens erreicht werden. Den Vorgang muß man unter Umständen so lange wiederholen, bis die gewünschte Füllhöhe des Spülkastens erreicht ist.

Sollte man in seinem Spülkasten nicht die Möglichkeit haben über ein Verschieben des Schwimmers, die Füllhöhe zu reduzieren, kann man alternativ auch feste Gegenstände, wie Ziegelsteine, unten in den Spülkasten legen, damit dieser trotz gleicher Füllhöhe weniger Wasser aufnehmen kann.

2 Gedanken zu „Wasserverbrauch der Toilette senken“

  1. sicherlich ist das der richtige ansatz um wasser zu sparen. wir gehen da einen anderen weg über das bewusste sparen: monats-/tages- und vortageswerte werden in displays (u.a. im telefon) angezeigt, zusätzlich wird jeder liter wasser einmal pro minute akustisch (tropfen) angekündigt. ausserdem erfolgt eine visualisierung in diagrammform.
    im 2pers-haushalt hat diese form der “bewusstseinsänderung” monatlich allein 2,5cbm (von 6 auf 3,5) eingespart. der technische aufwand hielt sich in grenzen.
    viele grüsse
    axel

  2. Ich habe Gewichte in den Spülkasten eingebaut. Das führt dazu, dass das Wasser nur solange läuft, wie die Spültaste gedrückt wird. Läßt man sie los, wird der Spülvorgang automatisch beendet. Früher gingen so pro Spülvorgang ca 9,5 Liter durch. Heute sind es im Schnitt nur 3,5 – 4, je nach Bedarf kann man natürlich auch mehr verbrauchen! Bei einem Vierpersonenhaushalt summiert sich da einiges im Jahr an Ersparnis!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>